Kleinbloggersdorf

Samstag, 10. Dezember 2011

Bloggerinnen-Adventskalender

Wie ihr seht, seht ihr nichts, hier im Blog.

Nach zwei Wochen in Österreich war ich gerade mal eine Woche zu Hause (in der ich andere Dinge zu tun hatte als Bloggen) und morgen geht's schon wieder los. Ich genieße die Zeit sehr, die so anders ist als mein Alltag, und ich würde sagen, sie erweitert wirklich meinen Horizont. Ich fange an, einige Dinge anders zu sehen, auch und gerade was meine Zukunftspläne angeht.

Was aber hier eigentlich erwähnt werden soll, ist der Tausch-Adventskalender, den Ankemarie organisiert hat. Ein Adventskalender mit lauter selbstgemachten Kleinigkeiten von Bloggerinnen. Bisher gab es einen kleinen genähten Taschenwärmer, ein Rocher-Engelchen, Koch- und Backrezepte, einen unglaublich schönen Kettenanhänger, Badesalz (das gleich noch zum Einsatz kommen wird :) ), ein gehäkeltes Lesezeichen, süß eingepackte Schokolade und noch einiges anderes Tolles.

Mädels, ich bin wirklich begeistert! Der Kalender ist so, so toll geworden und ihn zu öffnen, ist morgens wirklich das erste, das ich tue.

Ankemarie hatte darum gebeten, dass wir Fotos davon machen, wie wir den Kalender dekoriert haben. Ich dekoriere ihn gar nicht, sondern habe die Einzelpäckchen weiterhin in der Kiste, in der sie auch gekommen sind, weil ich sie ja morgen mit nach Österreich nehme. Deshalb gibt es an dieser Stelle auch kein Foto von mir.

Aber ob dekoriert oder nicht: Der Kalender ist wirklich etwas ganz Besonderes! Danke an alle, die mitgemacht haben!

Sonntag, 6. November 2011

:-)

Nach zehn Tagen Auslandsaufenthalt ist der Liebste letzten Montag zurückgekommen, mit der Aussicht auf eine Woche Urlaub. Und die haben wir bis in den kleine Zeh genossen, waren viel unterwegs, haben Ausflüge gemacht, ganz viel gequasselt, herumgesponnen und -philosophiert, Filme geschaut, die wir schon lange mal sehen wollten, und einfach ein paar tolle Tage verbracht. Keine Zeit und keine Lust zum Bloggen.

Jetzt habe ich dafür eine ganze Menge Postings im Kopf und Fotos zum Zeigen auf der Festplatte.

Am wichtigsten für heute: Am Freitag trudelte hier ein Päckchen von der Maufeline hier ein. Und das war darin:

handmade_maufeline

Traumhafte Blaubeertrüffel (die auf diesem Bild schon etwas dezimiert sind), ein Glas Holundersirup (bisher noch nicht gekostet), ein Armband, das genau zu dieser Kette passt und ein rosa Dings, das sofort vom Töchterchen in Beschlag genommen wurde. Es hört jetzt auf den wunderschönen Namen Monsti und wurde zusammen mit dem von Oma genähten Teddy und dem großen Filly zum dritten Lieblingskuscheltier ernannt :D

Vielen, vielen Dank, Maufeline!

Mittwoch, 13. April 2011

Blogger-Kaffeeklatsch - das Wandertässchen ist hier :)

Letzten Freitag, am Ende der Woche mit einer richtig fiesen Erkältung (die übrigens immer noch nicht weg ist), kurz vor dem Beginn der (übrigens noch laufenden) Mega-Stress-Prüfungs-Abgabe-Woche, trudelte ein Päckchen ein, mit dem ich überhaupt nicht gerechnet hatte: Frau...äh...Muttis Wandertässchen :)

wandertasse

Miriam vom Nähbastelkochtantenblog hat mich bedacht, worüber ich mich unheimlich gefreut habe. Das war eine super Überraschung, vielen Dank, Miriam!

Ich wühlte mich also durch die absolut briefträgersichere Verpackung, die neben dem Pott auch noch ein traumhaftes Logbuch und ein blaugepunktetes Osterhäschen von Miriam enthielt (noch mal danke :) ), füllte die Tasse mit Bananenmilch und schmökerte im Logbuch. Natürlich nicht ohne vorher ein (unscharfes) Bild zu knipsen:

wandertasse1

Es war äußerst seltsam und sehr sehr schön, Einträge von mir bekannten Bloggerinnen zu lesen, die aber sämtlich von Hand geschrieben waren. Diese Handschrift machte mir die eigentlich doch völlig fremden Menschen, an deren Gedanken ich immer wieder teilhaben darf, plötzlich real. Als wäre dadurch auf irgendeine seltsame Art der Beweis für ihre Existenz erbracht. Ich kann es nicht besser erklären. Jedenfalls verstand ich in diesem Moment die Idee und die Wirkung des virtuellen Kaffeeklatschs und verdrückte ein Tränchen.

Seitdem ist die Tasse quasi ununterbrochen mit Thymian-, Salbei- und sonstigen Gesundungstees gefüllt und ich liebe sie :) Muss ich sie wirklich wieder hergeben? (Scherzle ;) )

Gestern stand sie (mit O-Saft gefüllt) mit auf dem Geburtstags-Kaffee-Tisch des Liebsten. Der Geburtstag war diesmal ob meiner Krankheit und dem Megastress, in dem wir uns gerade befinden (und in den ich mich gleich wieder hineinfallen lassen muss), sehr improvisiert. Aber gerade drum machte sich so etwas Besonderes wie das Tässchen besonders gut :) (Und die Tasse war fast so groß wie die Torte! Seht selbst:

wandertasse2

Der Pott darf mir jetzt noch ein paar Tage Gesellschaft leisten und reist am Wochenende weiter. Ich weiß auch schon, wohin :)

Einen herzlichen Gruß an alle Teilnehmerinnen des Kaffeeklatschs und natürlich an Frau Mutti :D

Donnerstag, 7. April 2011

Tolle Post :)

Das ist ja eine schöne Überraschung, was ich da gerade von der Post heimgeschleppt habe :D

Ich freue mich riesig und blogge nachher darüber. Jetzt vertiefe ich mich erst mal in die beiliegende Lektüre ;)

Dienstag, 1. Februar 2011

Schaut mal,

was mir der Postbote gerade so liebevoll auf die Treppe geworfen gebracht hat: das Überraschungspäckchen, das ich bei Katha gewonnen habe :)

verlosung

Eine supersüße Schal-Mütze für das Töchterchen (sie wird sie lieben!), rosa Holunderbeeren-Jojoba-Badesalz, Lippenbalsam und Tee von meiner Lieblingsmarke für mich :) Ach ja, die Gummibärchen nicht zu vergessen ;)

Vielen Dank, Katha, ich freue mich riesig, du hast genau meinen Geschmack getroffen! (Und der erste Tee steht hier schon in der Tasse neben mir, jetzt weiß ich auch, was du mit deinem letzten Kommentar gemeint hast :D )

Sonntag, 23. Januar 2011

Ich habe gewonnen! :D

Ich habe tatsächlich bei einer Kleinbloggersdorf-Verlosung gewonnen, hier bei der Maufeline :D

Ich freu mich gerade einen ollen Keks :D und bin sehr gespannt, was mir da demnächst ins Haus flattern wird :)

Montag, 15. Februar 2010

Himmelsgeburt

Seit ein paar Tagen lese ich in Gabrieles Blog mit und heute erst habe ich mich getraut, die Ereignisse komplett nachzulesen, die in dieser Familie vor einem Jahr passiert sind: die "Himmelsgeburt" der kleinen Mirjam.

Ich bin gerade vor Entsetzen wie gelähmt beim Mitfühlen mit Gabrieles Familie und gleichzeitig unheimlich dankbar dafür, an diesen Erfahrungen teilhaben zu dürfen. Die Art und Weise, wie die Eltern mit Mirjams Tod umgegangen sind, dass sie sie mit nach Hause genommen und dort richtig Abschied genommen haben, die dichte, anrührende und trotzdem so hoffnungsvolle, die sachliche und gleichzeitig bildhaft schöne Art zu schreiben hat mich völlig gefangengenommen.

Wenn ich mir die Reaktionen anschaue, in mir drin und in anderen Blogs, die ich gelesen habe, dann kann ich nur staunen: Kleine Mirjam, du hast viel bewegt in der kurzen Zeit, in der du hier sein durftest.

Dienstag, 29. Dezember 2009

Wichteln in Bildern

Ich habe ja noch ein Versprechen einzulösen, nämlich einen genaueren Bericht über das Weihnachtswichteln. Ich lasse am besten einfach Bilder sprechen:

wichtel1

wichtel2

wichtel3

wichtel4

Das Töchterchen war, wie man vielleicht sehen kann, höchst begeistert, von jedem einzelnen Päckchen :) Der absolute Hit war das Schmuckkästchen mit dem Spiegel und die Halsketten. Das Schmuckkästchen wird überall mit hingeschleppt und auch der Rest wird ordentlich bespielt.

Vielen Dank für das großzügig und liebevoll ausgesuchte Wichtelpaket :)

(Das versprochene Bild liegt leider immer noch hier und ist noch nicht zur Post gebracht worden. Sorry!)

Sonntag, 20. Dezember 2009

Lieber Wichtel :)

das Töchterchen hat sich riesig gefreut, die Sachen mit Begeisterung bespielt und sofort (aus eigenem Antrieb) ein tollen Bild für das Wichtelmädchen gemalt, das morgen in die Post geht :) Ja, du hast den Geschmack des Töchterchens getroffen!

Ich schaffe es heute leider nicht, die Fotos, die ich gemacht habe, hochzuladen, das hole ich aber nach, versprochen!

Danke :)

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Weiße Weihnacht - Türchen Nummer 17

Heute bin ich nun dran, ein Türchen für den Kreativadventskalender von Seelenruhig zu gestalten.

Mit Nadel und Faden, Näh- oder Stricknadeln oder Filz bin ich leider völlig unbegabt unerfahren. Wenn ich kreativ bin, dann bin ich das entweder musikalisch, mit meiner Stimme und meiner Gitarre, oder ich graviere Glas. Letzteres habe ich auch für diesen Kalender eingesetzt.

Weihnachten ist ein Thema, mit dem ich das eine oder andere Problem habe. Und trotzdem liebe ich es (wieder). Weiße Weihnachten hat für mich aber gar nicht so viel mit dem Fest selbst zu tun, sondern mit Kindheitsträumen, Idealen, Idylle, Stille und Romantik. Damit kann ich momentan sehr viel anfangen :)

Das erste Glas, das ich euch zeigen möchte, ist ein bläuliches Trinkglas, das am oberen Rand mit Eiszapfen verziert ist. Es steckt in einem Wichtelpäckchen, das ich schon in einem Blog habe stehen sehen und das am Sonntag geöffnet werden wird :) Hier ist es nun:

weisseweihnacht3

Das zweite, das ich graviert habe, ist ein kleines Tee- oder Gewürzgläschen. Schnee musste es sein, das war mir schon klar, als ich mich im Kreativkalender angemeldet habe. Hier ist er jetzt: Ein paar Flocken nur, aber ganz eindeutig da:

weisseweihnacht1

weisseweihnacht2

Zu guter Letzt habe ich, passend zum Thema, noch einen Mini-Kreativlink für euch: Hier könnt ihr online tolle Schneeflocken "schneiden". Viel Spaß!

Aktuelle Kommentare

Wichtig
Diese person speichert bilder von irgendwelchen leuten...
Daniela (Gast) - 8. Nov, 14:29
Hoffentlich gibt es nicht...
Hoffentlich gibt es nicht so viele, die so sind wie...
Peter Wilhelm (Gast) - 27. Okt, 09:41
Ja, ich stimme Dir zu....
Ja, ich stimme Dir zu. Nur ist es aber so, daß...
Peter Wilhelm (Gast) - 27. Okt, 09:28
Nasenspray, Multivitaminsaft...
Nasenspray, Multivitaminsaft und Teetasse sind ständige...
Stjama - 18. Feb, 19:06
Da kann ich Dir nur zustimme,...
Da kann ich Dir nur zustimme, dieses Jahr scheint das...
Maufeline (Gast) - 18. Feb, 17:35
also bei uns liegt das...
also bei uns liegt das daran, dass man eine 6 raus...
abraxa (Gast) - 31. Jan, 23:16
Interessanter Gedanke!...
Interessanter Gedanke! Ja, das wäre möglich!
Stjama - 30. Jan, 09:38
Vermutlich ist das "Bedrohungsgefühl"...
Vermutlich ist das "Bedrohungsgefühl" umso größer,...
iGing (Gast) - 30. Jan, 09:28

Momentane Lektüre


Kai Meyer
Die Wellenläufer

Zufallsbild

weiss_schuhe

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Auf Reisen
Blogdinge
Bücher
der Liebste
der schäbige Rest
draußen
Familie
Freitags Fisch
Gravieren
Heildinge
Internet
Just me
Kindergarten
Kleinbloggersdorf
Kreatives
Küchencontent
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren